Kreisjugendring / Kommunale Jugendarbeit Ostallgäu

26.MMMMMM.2013

 

Der Kreisjugendring ist ein freiwilliger Zusammenschluss von demokratischen Jugendverbänden / organisationen in Form einer Arbeitsgemeinschaft auf Landkreisebene. 

Sein Ziel ist es, die gemeinsamen Belange der Mitgliedsverbände in der Öffentlichkeit zu vertreten sowie die Eigenständigkeit und Leistungsfähigkeit der Jugendorganisationen zu unterstützen.

Grundlage des Kreisjugendringes ist die Anerkennung der verbandlichen Eigenständigkeit und die Gleichberechtigung aller Jugendverbände.

Der Kreisjugendring möchte sich durch die Jugendarbeit und Jugendpolitik für die Belange aller jungen Menschen im Landkreis einsetzen.


⇒ Aktuelle Liste der Mitgliedsverbände

Der Kreisjugenring Ostallgäu ist eine Gliederung des
⇒ Bayerischen Jugendrings

In Bayern gibt es

• in jedem Landkreis einen Kreisjugendring (KJR)

• in jeder kreisfreien Stadt einen Stadtjugendring (SJR)

• in jedem Bezirk einen Bezirksjugendring (BezJR)

Übersicht über die Jugendringe in Bayern

Der Kreisjugendring Ostallgäu wird unterstützt vom
Bezirksjugendring Schwaben

Der Bayerische Jugendring ist eine
⇒ Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Er verfolgt ausschließlich
⇒ gemeinnützige Zwecke.

Die Zusammenarbeit  zwischen dem
⇒ Landkreis Ostallgäu
und dem Kreisjugendring Ostallgäu ist über einen Grundlagenvertrag geregelt.

Die Jugendringe und ihre Mitgliedsverbände sind nach dem  Kinder - und Jugendhilfegesetz (SGB VIII) anerkannte
⇒ freie Träger der Jugendhilfe.

Grundlage des Kreisjugendringes ist die
Anerkennung der verbandlichen
Eigenständigkeit und die Gleichberechtigung
aller Jugendverbände.
Der Kreisjugendring möchte sich durch die
Jugendarbeit und Jugendpolitik
für die Belange aller jungen Menschen im
Landkreis einsetzen.
Der Kreisjugendring als freier Träger der
Jugendhilfe arbeitet dabei eng
mit der Kommunalen Jugendarbeit
zusammen.
Der Landkreis ist öffentlicher Träger der
Jugendhilfe.
Die Kommunale Jugendarbeit ist Teil des
Jugendamtes und hat den Auftrag zur
außerschulischen Bildungsarbeit (§ 11 KJHG).
Kreisjugendring und kommunale Jugendarbeit
Ostallgäu bilden eine gemeinsame
Geschäftsstelle.

 

Der Kreisjugendring als freier Träger der Jugendhilfe arbeitet dabei eng mit der
⇒ Kommunalen Jugendarbeit zusammen.

Der Landkreis ist öffentlicher Träger der Jugendhilfe.
Die Kommunale Jugendarbeit ist Teil des Jugendamtes und hat den Auftrag zur außerschulischen Bildungsarbeit
(§ 11 KJHG).

Kreisjugendring und kommunale Jugendarbeit Ostallgäu bilden eine gemeinsame Geschäftsstelle.

 

Der Kreisjugendring Ostallgaeu unterstützt den Landkreis durch seine aktive Mitarbeit im

⇒ Jugendhilfeausschuss und in der
⇒ Jugendhilfeplanung.

⇒ Die Satzung des Bayerischen Jugendrings
⇒ Die Geschäftsordnung des Kreisjugendring Ostallgäu



Kontakt

Kreisjugendring Ostallgäu
des Bayerischen Jugendrings

Ruderatshofener Straße 29
87616 Marktoberdorf

Telefon: 08342 / 911-811
Telefax: 08342 / 911-814
E-Mail: info@kjr-ostallgaeu.de,
              redaktion@kjr-ostallgaeu.de

Geschäftsstelle

Öffnungszeiten

Montag:            7.30h - 12.30h

Dienstag:          7.30h - 16.00h

Mittwoch:         7.30h - 12.30h

Donnerstag:      7.30h - 17.30h

Freitag:             7.30h - 12.30h

Anfahrt (Google Maps)